Zu den Inhalten springen
Schriftgröße
+
Workshop mit Manrfred Prior

Visualisiertes Verstehen im Therapieumfeld

12.01.2018, Heidelberg

Wer für Beratung und Therapie – wie allgemein üblich – nur Worte benutzt und redet, lässt 50% des Potentials der Klienten, des Beraters/Therapeuten und der Beziehung ungenutzt. Einfache Visualisierungen helfen, die ungenutzten 50% freizusetzen. Das dazu erforderliche Handwerkszeug braucht man nicht zu lernen, da jeder es schon kennt und kann: es besteht aus einfachsten Strichen, Pfeilen, Strichmännchen, Smileys und Symbolen, die in den drei Farben schwarz, rot und grün skizziert werden.

Die aus dem Stegreif entwickelten einfachen Skizzen müssen nicht einmal unmittelbar einsichtig sein, da man das Gekritzel dem Klienten ja erklärt und der Klient es dadurch mit seinen eigenen Erfahrungen „aufladen“ kann. Im Workshop werden die wichtigsten Vorteile des visualisierenden Verstehens gegenüber dem rein verbalen Verstehen erläutert und erfahrbar gemacht, so dass man es am nächsten Tag in der Praxis anwenden kann.

Datum: Montag, den 26. März 2018, 10:30 bis 18 Uhr
Ort: Kliniken Schmieder Heidelberg