Zu den Inhalten springen
Schriftgröße
+
Magnetresonanztomographische Aufnahme des Gehirns
Unser Spezialgebiet

Neurologische Rehabilitation

Die Kliniken Schmieder folgen seit Jahrzehnten dem Bestreben, neurologischen Patienten die bestmögliche Behandlung zukommen zu lassen. Auf der Grundlage ständiger Innovationsbereitschaft wurde das in zweiter und dritter Generation geführte Familienunternehmen zu einem Neurologischen Fach- und Rehabilitationskrankenhaus mit europaweitem Ruf.

Als Qualitätsführer haben wir die Geschichte der Neurologischen Rehabilitation entscheidend mitgeprägt und setzen immer wieder neue medizinische und therapeutische Standards und Impulse. Unter dem Leitgedanken der wohnortnahen Rehabilitation behandeln wir neurologische Patienten aller Schweregrade, überwiegend aus Baden-Württemberg, doch Spezialanfragen erreichen uns aus der ganzen Welt. 

Prof. Dr. Friedrich Schmieder gründete 1950 im südbadischen Gailingen am Hochrhein den ersten Standort der Kliniken Schmieder. Er gilt heute als der Pionier und Wegbereiter in der Neurologischen Rehabilitation. Prof. Schmieder war davon überzeugt, dass durch fachgerechte und intensive Behandlung auch lange Zeit nach einer Schädigung des Gehirns Verbesserungen gestörter Leistungen möglich sind. Eine Annahme, welche die heutige Hirnforschung beweisen kann. Deshalb lautet unser Motto: Nie aufgeben! Es soll unseren Patienten Mut machen, Optimismus und Kraft schenken.

Heute behandeln 1.800 Mitarbeiter an sechs Standorten in Baden-Württemberg jährlich über 13.000 neurologisch erkrankte Patienten aller Schweregrade in allen Akut- und Rehabilitationsstadien. Sie bieten die vollständige Kette der „Neurologischen Rehabilitation“ aus einer Hand an, über alle Phasen hinweg (Phase A bis Phase D/E).

Gemeinsam mit der Universität Konstanz gründeten die Kliniken Schmieder 1997 das Lurija Institut für Rehabilitationswissenschaften und Gesundheitsforschung, aus dem bereits viele Forschungsarbeiten in der Neurologischen Rehabilitation hervorgegangen sind. An junge Wissenschaftler wird jährlich der Stiftung-Schmieder-Preis in diesem Fachbereich vergeben. Des Weiteren bestehen zahlreiche Forschungskooperationen mit den Universitätskliniken Freiburg, Heidelberg, Tübingen, Mannheim und Magdeburg. Das Lurija Institut gibt wichtige Forschungsimpulse und entwickelt immer wieder neue Therapiestrategien für unsere Patienten.