Neuropsychologie / Sprachtherapie

Fort- und Weiterbildung in der Neurologischen Rehabilitation

Fahreignung
Termin:
Ort:
Stuttgart-Gerlingen
Dozenten:
Dipl. Psych. Alexandra Zurek, Dipl. Psych. Oliver Neumann
Kursgebühr:
160,00€
Fortbildungspunkte:
8

Fahreignung

„Nehmen Sie mir bitte nicht den Führerschein!“
Diese oder ähnliche Aussagen sind in der Beratung von Patienten in der neurologischen Rehabilitation zum Thema Fahreignung häufig zu hören und stellen speziell für Ärzte und Neuropsychologen immer wieder eine Herausforderung dar. So gilt es in einem möglichen Spannungsfeld von einerseits rechtsverbindlicher Aufklärung und andererseits therapeutischer Beziehung eine klare Position zu finden, die den Heilungsverlauf insgesamt positiv beeinflusst.
Das Seminar bietet hierzu neben der Darstellung von medizinischen, neuropsychologischen und juristischen Grundlagen zur Fahreignung auch Beispiele aus Patientensicht, die die besondere Bedeutung des Themas „Autofahren“ sowohl aus Sicht der Sozialmedizin als auch der Lebensqualität unserer Patienten beleuchten. Neben der Vermittlung psychologischer und neuropsychologischer Testverfahren zur Beurteilung der Fahreignung wird auch auf die besondere Bedeutung der praktischen Fahrprobe eingegangen. Gerne können Fallbeispiele aus der Praxis mitgebracht werden.

Kursinhalte und Schwerpunkte:

  • Welche Bedeutung hat Autofahren?
  • Juristische Grundlagen zur Fahreignung
  • Die Begutachtungsleitlinien zur Kraftfahreignung
  • Neuropsychologische Aspekte der Fahreignung
  • Die Beurteilung der Fahreignung
  • Möglichkeiten der Wiederherstellung der Fahreignung

ÜBERSICHT KURSE Anmeldung