Pflege / Interdisziplinäres

Fort- und Weiterbildung in der Neurologischen Rehabilitation

ICF in Theorie und Praxis
Termin:
Ort:
Allensbach
Dozenten:
Martin Huber, M. Sc.
Kursgebühr:
80,00 €
Fortbildungspunkte:
5

ICF in Theorie und Praxis

Die ICF ist die „Weltsprache“ der Medizin. Ihr Ziel ist es, eine einheitliche und standardisierte Sprache zur Beschreibung des funktionalen Gesundheitszustandes, der sozialen Beeinträchtigung und der relevanten Umgebungsfaktoren eines Menschen anzubieten. Mit der ICF können die sog. bio-psycho-sozialen Aspekte von Krankheitsfolgen unter Berücksichtigung der Kontextfaktoren systematisch erfasst werden.
Die Verwendung der ICF breitet sich zunehmend aus. Für die effektive Kommunikation zwischen den verschiedenen Berufsgruppen im Gesundheitswesen ist sie ein bewährtes Mittel.
Im Kurs werden die Hintergründe der ICF hergeleitet und an praktischen Beispielen wird die Verwendung der ICF geübt.

Schwerpunkte:

- Hintergrund des bio-psycho-sozialen Modells

- Bedeutung der ICF für die interdisziplinäre Arbeit

- Üben unter Anwendung der ICF anhand von praktischen Beispielen

ÜBERSICHT KURSE Anmeldung