Neuropsychologie / Sprachtherapie

Fort- und Weiterbildung in der Neurologischen Rehabilitation

Gruppentherapie bei Aphasie und Dysarthrie
Termin:
Ort:
Allensbach
Dozenten:
Vibeke Maass-Masoud
Kursgebühr:
200,00 €
Fortbildungspunkte:
12

Gruppentherapie bei Aphasie und Dysarthrie

In dieser praxisorientierten Fortbildung geht es um die Besonderheiten einer sprachtherapeutischen Gruppe: Welche strukturellen und psychodynamischen Faktoren wirken und was sind geeignete Techniken und Inhalte der Gruppenleitung, gerade in Hinblick auf eine von Aphasie betroffene Klientel. Folgende Aspekte werden dabei behandelt: Zusammensetzung, Kontaktierbarkeit, kognitive Aktivierung, verbale Ausdruckfähigkeit, Argumentationsfähigkeit und sprachlichen Handlungsfähigkeit im Alltag.

Auch für von Dysarthrie-Betroffene kann eine Gruppentherapie sehr sinnvoll sein. Wie oft haben Sie sich schon in Ihren Dysarthrie-Patienten "gut eingehört"? Sie konnten sich gut verständigen, mussten kaum oder gar nicht mehr nachfragen, kannten sich untereinander gut und hatten darum auch "ihre" gemeinsamen Gesprächsthemen. Aber außerhalb der geschützten Einzeltherapie bleibt Ihr Patient für die meisten seiner Gesprächspartner unverständlich. In einer kommunikativ ausgerichteten Gruppentherapie soll der dysarthrische Patient die in der Einzeltherapie erarbeiteten Strategien auch in der Kommunikation mit anderen Gesprächspartnern anwenden (lernen).

Weiterhin werden Ideen und Materialien zur inhaltlichen Gestaltung der Gruppen vorgestellt, sodass verschiedene Zielsetzungen der Gruppentherapie verfolgt werden können. Dabei wird das gesamte Spektrum der neurologischen Rehabilitation bis hin zur ambulanten Behandlung berücksichtigt. Die Seminarteilnehmer sollen dann abschließend in der Lage sein, abzuwägen, welche Aspekte einer sprachtherapeutischen Gruppentherapie sie für ihre eigene Klientel übernehmen können.

ÜBERSICHT KURSE Anmeldung