Richtfest für Neubau in Gerlingen

Erweiterung des Klinikstandortes

Kliniken Schmieder erweitern um 100 Betten bis Herbst 2020

Richtfest für den Klinikneubau in Stuttgart-Gerlingen

Die Kliniken Schmieder wachsen weiter. Nach den Neubauprojekten in Heidelberg und Konstanz feierten sie nun Richtfest für den Erweiterungsbau ihres Standortes in Stuttgart-Gerlingen, der voraussichtlich im Herbst 2020 in Betrieb genommen werden kann.

Gemeinsam mit Architekten, Handwerkern, Mitarbeitern und Vertretern der Stadt Gerlingen und des direkt gegenüberliegenden Robert-Bosch-Krankenhauses feierten die Kliniken Schmieder an ihrem Standort auf der Schillerhöhe am 25. Juli 2019 Richtfest. Zehn Monate nach dem Spatenstich im September 2018 konnte die Fertigstellung des Rohbaus gefeiert werden. Rund 40 Millionen Euro investiert das Unternehmen in den 4-geschossigen Neubau mit insgesamt ca. 5.500 m² Nutzungsfläche. Dr. Ulrich Sandholzer, Geschäftsführer der Kliniken Schmieder, erklärte bei der Begrüßung, dass die Klinik seit vielen Jahren voll belegt sei: „Die Nachfrage aus der Metropolregion übersteigt die Anzahl der Betten und Behandlungsplätze, die wir bisher vorhalten konnten. Um das zu ändern, haben wir uns dazu entschlossen, den Standort deutlich zu erweitern.“

Mit dem Klinikneubau entstehen rund 100 weitere Betten für die Neurologische Rehabilitation. Im Herbst 2020 soll das Gebäude in Betrieb genommen werden. Zudem werden auf der Schillerhöhe ca. 100 zusätzliche, qualifizierte Arbeitsplätze geschaffen. Miriam Thiel, Geschäftsleiterin der drei Stuttgarter Standorte der Kliniken Schmieder betonte außerdem beim Richtfest: „Mit dem Neubau können wir nicht nur die Versorgungslücke in der Neurologischen Rehabilitation im Großraum Stuttgart schließen, sondern auch den Patienten eine wohnortnahe Versorgung bieten. Diese erleichtert den Kontakt zu den Angehörigen und fördert insgesamt den Erfolg der Rehabilitationsmaßnahme.“ Die Kooperation der Klinken Schmieder mit der Klinik Schillerhöhe wird auch nach der Erweiterung fortgesetzt.

Dem Bauprojekt liegt ein langfristig angelegtes Konzept zur Entwicklung des Standorts Schillerhöhe zugrunde, das in den vergangenen Jahren eng mit der Stadt Gerlingen, der Klinik Schillerhöhe und den beteiligten Behörden abgestimmt wurde. Der Eingriff in das umgebende Waldgebiet wurde dabei auf ein Minimum reduziert.

Die Kliniken Schmieder Gerlingen bieten das komplette Spektrum der neurologischen Rehabilitation an: von der Akutversorgung, über die Frührehabilitation inklusive Beatmungsbetten bis hin zur Wiedereingliederung in das Berufsleben.

Richtfest für den fertig gestellten Klinikrohbau in Gerlingen

Videoclip

Zurück