Workshop mit Prof. John DeLuca zur Fatigue

Prof. John DeLuca, Grace Carpenter, Dr. Ludwig Schelosky, Dr. Aynur Aydemir (alle drei aus Münsterlingen), Prof. Dr. Christian Dettmers, Dr. Wanja Wolff (Sportwissenschaften, Universität Konstanz)

Workshop mit Prof. John DeLuca zur Fatigue

Anfang Juli wurden bei einem Workshop am Konstanzer Standort drei Studien zur Fatigue vorgestellt, von denen eine mit 50 MS-Patienten der Kliniken Schmieder durchgeführt wurde. Schwerpunkte waren das abnehmende visuelle Leistungsvermögen (Fatigability) und ein möglicher Zusammenhang zwischen Selbstkontrolle sowie Willensstärke bei einsetzender Schwäche im Sport und Behandlungsansätzen der Fatigue. In einer abschließenden Diskussion ging Prof. DeLuca nochmals auf die Ansätze der Studien ein.

John DeLuca, PhD, ist Vizepräsident der Kessler Foundation, wo er in erster Linie für Forschung und Lehre zuständig ist. Gleichzeitig ist er Professor in der Abteilung für Physikalische Medizin und Rehabilitation sowie in der Neurologischen Abteilung an der Rutgers New Jersey Medical School. Er ist vor allem als Experte für kognitives Training und Fatigue bei MS bekannt.

Zurück