Breites Behandlungsspektrum

Kliniken Schmieder Heidelberg

Phasen und Indikationen in Heidelberg

In Heidelberg werden Patienten der Phasen A bis E rehabilitiert. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Frührehabilitation Phase B.

In Heidelberg behandeln wir sämtliche neurologischen Erkrankungen wie z.B. Schädel-Hirn-Trauma, Schlaganfall, Hirntumoren, Multiple Sklerose, extrapyramidale Erkrankungen, degenerative Erkrankungen des Nervensystems, Epilepsie, Rückenmarkserkrankungen, Bandscheibenerkrankungen, Erkrankungen des peripheren Nervensystems und der Muskulatur oder neurologische Schmerzsyndrome.

  • Phase A
    Wir behandeln das gesamte Spektrum neurologischer Akuterkrankungen.
    Weiterführung von Diagnostik und Therapie nach Erstversorgung in der Notfallambulanz der Universitätsklinik Heidelberg
    Behandlung akutneurologischer Komplikationen während des Rehabilitationsaufenthaltes im Hause
    Privatärztliche Sprechstunde
    Keine Notaufnahme/Notfallambulanz
  • Phase B
    Neurologische Frührehabilitation Schwersthirngeschädigter mit bis zu 8 Beatmungsplätzen
  • Phase C
    Frühmobilisierung, postprimäre Rehabilitation Schwerhirngeschädigter
  • Phase D
    Anschlussheilbehandlung (AHB) Indikationsbereiche 9 und 10g
    Allgemeine Neurologische Rehabilitation
  • Ambulante Rehabilitation
    Tagesklinik mit 10 Behandlungsplätzen
Diagnostische Ausstattung
  • Neurophysiologische Diagnostik: EEG (digital), EMG + NLG, KÖR, OOR, Evozierte Potenziale (VEP, SEP, AEP), Transcorticale Magnetstimulation, Gesichtsfeld-Perimetrie
  • Neurosonologische Diagnostik: extra- und transcranielle Doppler-Sonographie, extra- und  transcranielle Farbduplex-Sonographie, Bubble-Test auf re/li-Shunt
  • Videoendoskopische Schluckdiagnostik
  • Bildgebende Verfahren vor Ort: konventionelles Röntgen in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Heidelberg:  Kernspintomographie, Computertomographie (CT), cerebrale Angiographie
  • Internistische Diagnostik: transthorakale Echokardiographie, abdominelle Sonographie, Pleurasonographie, vaskuläre Sonographie, 12-Kanal-EKG, Langzeit-EKG, Belastungs-EKG, Spirometrie, Langzeit-Blutdruckmessung
    Video-Endoskopie (Ösophago-Gastro-Duodenoskopie, PEG/PEJ-Anlage, Bronchoskopie, Rektosigmoideoskopie)
  • Laboruntersuchungen vor Ort: Blutgas-Analyse, verschiedene Schnelltests (Blutzucker, Urinstatus), in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Heidelberg: Blut- und Harnuntersuchungen, Mikrobiologie
  • Neuropsychologische Diagnostik
  • Diagnostik von Sprach- und Sprechstörungen
  • Klinische und Videoendoskopische Diagnostik von Schluckstörungen
Therapiespektrum
  • Medikamentöse Behandlung von neurologischen Erkrankungen inkl. sonographisch gesteuerter Botulinumtoxin-Behandlung
  • Internistische Behandlung inkl. Anlage von PEG, suprapubischer Kathetern sowie gastroskopischer Blutstillung
  • Physiotherapie: Alltagsorientierte Therapie, Gangtraining, Laufbandtherapie, Medizinische Trainingstherapie, Wassertherapien, Alltagsorientierte Gruppentherapien, Manuelle Therapie, Orthopädische Hilfsmittelversorgung, Kontrakturbehandlung, Serielles Gipsen, Elektrostimulation, Bewegungstrainer, Stehtrainer
  • Ergotherapie: Alltagsorientierte und Handlungsorientierte Therapie, alltagsorientierte Gruppentherapie, Selbsthilfetraining, funktionelle Therapie, Alltagsorientierte kognitive Therapie, Saebo Konzept, Spiegeltherapie , CIMT-Therapie, Geräteunterstützte Therapien, funktionelle Elektrotherapie, Haushaltstraining, Hilfsmittelversorgung, Werktherapie, Kreativtherapie
  • Neuropsychologische Diagnostik und Therapie (einzeln und in Gruppen), PC-gestützte neuropsychologische Behandlung, psychotherapeutische Gespräche (einzeln und in Gruppen), psychologische Beratung für Patienten und Angehörige, Entspannungsverfahren
  • Psychotherapie: Entspannungstraining, Hilfen bei der Krankheitsverarbeitung, Angehörigengespräche
  • Sprachtherapie: Aphasiebehandlung und Dysarthriebehandlung (einzeln und in Gruppen), Behandlung von Kau- und Schluckstörungen, FOT
  • Physikalische Therapie: Massage, Lymphdrainage, Elektrotherapie, Wärmeapplikationen
  • Berufstherapie
  • Sozialer Beratungsdienst
  • Gesundheitsförderung, Diätberatung
  • Freizeit- und Rekreationstherapie
Regionale Kooperationen

Die Kliniken Schmieder Heidelberg sind ein Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Heidelberg und Akademische Kooperationseinheit. Mit dem Universitätsklinikum werden gemeinsame wissenschaftliche Projekte durchgeführt und es besteht eine Kooperationsvereinbarung.

Außerdem kooperieren die Kliniken Schmieder mit der Universitätsklinik Mannheim, dem Klinikum Ludwigshafen und dem St. Josefskrankenhaus in Heidelberg.

Spezielle medizinische Leistungen
  • Neurologie
  • Psychiatrie
  • Psychotherapie
  • Innere Medizin
  • Allgemeinmedizin
  • Sozialmedizin
Kontakt
Bilder Heidelberg