Unsere Ärztliche Leitungen

Kliniken Schmieder Konstanz

Kliniken Schmieder Konstanz

Ärztliche Leitung

Ärztliche Leitung Neurorehabilitation

Ärztliche Leitung Neurorehabilitation

Prof. Dr. med. Christian Dettmers
Sekretariat: Astrid Scholter
Tel.: 07531 986-3536
Zur Person Prof. Dr. med. Christian Dettmers

Qualifikationen:
Facharzt für Neurologie, Nervenheilkunde, Rehabilitationswesen, Sozialmedizin

Tätigkeitsschwerpunkte:
Rehabilitation von Patienten mit und nach Hirninfarkten, Multiple Sklerose, Schädelhirntrauma, Hirnentzündungen und Hirntumoren; Förderung ganzheitlicher Aspekte in der Rehabilitation, Entwicklung motorischer Rehabilitation entsprechend evidenzbasierter Kriterien

Forschungsbereiche:
Schwerpunkt sind funktionell bildgebende Untersuchungen in der Rehabilitation, diese anzuwenden und nutzbar zu machen; Untersuchungen zur Neuroplastizität nach Hirninfarkten, therapeutische Effekte auf die funktionelle Organisation des Gehirns (z.B. nach Taub-Training oder nach videobasierter Therapie); Studien zu hirnorganischem Korrelat für Fatigue bei Multipler Sklerose

Verbandstätigkeit:
Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Neurologische Rehabilitation (DGNR), Leiter der Kommission zur Entwicklung von Leitlinien für die DGNR, Schriftleiter der Fachzeitschrift „Neurologie und Rehabilitation", Ärztlicher Beirat AMSEL

Publikationen (Aktuelle Auswahl):
Dettmers C, DeLuca J: Fatigue in Multiple Sclerosis. Frontiers in Neurology. 2016: DOI 10.3389/978-2-88919-763-7.

Ludwig L, Kuderer B, Dettmers C: Volitionale Schulungsstrategien in der neurologischen Rehabilitation zur Förderung des Walking-Trainings – eine Pilotstudie. In: Neurol Rehabil. 2016, 22: 43-53.

Dettmers C, Riegger M, Müller O, Vieten M: Fatigability assessment using the fatigue index Kliniken Schmieder (FKS) is not compromised by depression. In: Health. 2016, 8: 1485-1494.

Dettmers C, Braun N, Büsching I, Hassa T, Debener S, Liepert J: Neurofeedback-gestütztes Bewegungsvorstellungstraining zur Rehabilitation nach einem Schlaganfall. In: Der Nervenarzt. 2016, 87: 1074-1081.

Dettmers C, DeLuca J: Fatigue in Multiple Sclerosis. E-book. ISSN: 1664-2295. Front Neurology, 6: 266.

Dettmers C, Nedelko V, Schoenfeld AM: Impact of left versus right hemisphere: subcortical stroke on the neural processing of action observation and imagery. In: Restorative Neurology and Neuroscience 33 (2015): 701-712.

Liepert J, Greiner J, Dettmers C: Motor excitability changes during action observation in stroke patients. In: J Rehabil Med. 2014 May; 46 (5):400-5. doi: 10.2340/16501977-127.

Liepert, J, Greiner J, Dettmers C (2014): Motor excitability changes during action observation in stroke patients. J Rehabil Med, 2014, 46: 400-405.

Sehle A, Vieten M, Mündermann A, Dettmers C (2014): Difference in motor fatigue between patients with stroke and patients with multiple sclerosis: a pilot study. In: Front. Neurol. 22 December 2014.

Küst J, Dettmers C: Fahreignung bei MS. Der Nervenarzt, 2014: Jul;85(7):829-34. doi: 10.1007/s00115-014-4009-7.

Dettmers C: Was bringt Rehabilitation bei Multipler Sklerose? In: Neuro aktuell. 2014 (6): 15-20.Fontiers in Neurology, 2014: doi: 10.3389/fneur.2014.00279

Sehle A, Mündermann A, Vieten M, Dettmers C (2014): Objective assessment of motor fatigue in multiple sclerosis: The Fatigue index Kliniken Schmieder (FKS). J Neurol. 2014 Sep;261(9):1752-62. DOI 10.1007/s00415-014-7415-7.

Ärztliche Leitung Psychotherapeutische Neurologie, Konstanz

Prof. Dr. med. Roger Schmidt
Sekretariat: Astrid Scholter
Tel.: 07531 986-3536
Zur Person Prof. Dr. med. Roger Schmidt

Qualifikationen:
Facharzt für Neurologie und Psychiatrie; Facharzt für Psychotherapeutische Medizin
Rehabilitationswesen, Sozialmedizin, Sucht-Therapie

Tätigkeitsschwerpunkte:
Behandlung im Grenzbereich von Neurologie, Neuropsychiatrie und Psychosomatik, von somatischen, somatoformen, (hirn-)organisch und funktionell psychischen Störungen; integrierte Behandlung komorbider Störungen u.a.

Forschungsbereiche:
Prävelenz psychischer und psychosomatischer Störungen bei primär neurologisch Kranken, Differenzierung somatischer und psychosozialer Einflussfaktoren, klinische Modelle zur Erfassung somato-psychosomatisch-psychosozialer Wechselwirkungen.

Publikationen (Auswahl):
Fiess J, Rockstroh B, Schmidt R, Wienbruch C, Steffen A: Functional neurological symptoms modulate processing of emotionally salient stimuli. In: Journal of Psychosomatic Research. 2016, 91: 61-67.

Fiess J, Rockstroh B, Schmidt R, Steffen A: Emotion regulation and functional neurological symptoms: Does emotion processing convert into sensorimotor activity? In: Journal of Psychosomatic Research. 2015 doi: 10.1016/j.jpsychores.2015.10.009

Fiess J, Rockstroh B, Schmidt R, Wienbruch C, Steffen A: Functional neurological symptoms modulate processing of emotionally salient stimuli. In: Journal of Psychosomatic Research 2016; 91:61-67.

Steffen A, Fiess J, Schmidt R, Rockstroh B: “That pulled the rug out from under my feet!!” – adverse experiences and altered emotion processing in patients with functional neurological symptoms compared to healthy comparison subjects. In: BMC psychiatry. 2015;15:133.

Fiess J, Rockstroh B, Schmidt R, Steffen A: Emotion regulation and functional neurological symptoms: Does emotion processing convert into sensorimotor activity? In: Journal of Psychosomatic Research. 2015.10.009.

Wallesch CW, Fries W, Marx P, du Mesnil de Rochemont R, Roschmann R, Schmidt R, Schwerdtfeger K, Tegenthoff M, Widder B (2013): Leitlinie „Begutachtung nach gedecktem Schädel-Hirntrauma“. AWMF 2013; Registernummer 094-002.

Wallesch CW, Fries W, Marx P, du Mesnil de Rochemont R, Roschmann R, Schmidt R, Schwerdtfeger K, Tegenthoff M, Widder B (2013): Die Leitlinie „Begutachtung nach gedecktem Schädel-Hirntrauma“. Fortschr Neurol Psychiatr 2013;81:511–522.

Hinnenthal, I. M., Spolaor, G., Cibin M., Nante, N., Schmidt, R. (2013): Simboli , metafore e immagini nel trattamento psicoterapeutico del trauma e dell’addiction. Addiction e memoria. Medicina delle Dipendenze (MDD) 12, 31-36; 2013.

Schmidt, R (2013): Begutachtung im Grenz- und Übergangsbereich neurologischer und psychischer Störungen. Abstract, Neurologie und Rehabilitation 6, 2013.

Kontakt
Bilder Konstanz