Satellitenstation

im Katharinenhospital Stuttgart

Kliniken Schmieder Stuttgart

Satellitenstation im Katharinenhospital

Die Akut- und Rehabilitationsbehandlung in der Neurologie gehört aus medizinischer Sicht eng zusammen. Denn je früher eine Therapie beginnt, desto höher ist die Chance auf Genesungsfortschritte. Mit der Satellitenstation der Kliniken Schmieder am Klinikum Stuttgart haben die beiden Partner dazu eine modellhafte Kooperation begründet. Die Satellitenstation ist als Station für Frührehabilitation direkt an die Akutversorgung des Katharinenhospitals angebunden.

Seit Oktober 2018 werden hier mitten im größten Standort des Klinikums Stuttgart Patienten mit schwersten neurologischen Erkrankungen behandelt. Die Frührehabilitationsstation der Kliniken Schmieder befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Neurozentrum sowie zu vielen weiteren Fachabteilungen des Maximalversorgers. Sowohl für das Stuttgarter Klinikum als auch für die Kliniken Schmieder gibt es viele Vorteile durch das einzigartige Kooperationsmodell: Die Patienten können direkt und ohne lange Wege aus den Intensivstationen in die Frührehabilitation verlegt werden.

Leistungsspektrum

  • Neurologische Frührehabilitation
  • Modernste Diagnostik
  • Therapien aus 14 Disziplinen

Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer zur Satellitenstation (PDF).

Krankheitsbilder

Da es sich bei der Satellitenstation um eine Station für Frührehabilitation handelt, sind die Patienten meistens akut und schwer betroffen. Schwerpunktmäßig werden diese folgenden Krankheitsbilder behandelt:

  • Schlaganfall,
  • Schädel-Hirn-Trauma,
  • Hirntumoren,
  • Multiple Sklerose,
  • extrapyramidale Erkrankungen,
  • degenerative Erkrankungen des Nervensystems,
  • Epilepsie,
  • Rückenmarkserkrankungen,
  • Erkrankungen des peripheren Nervensystems,
  • entzündliche Gehirn- und Rückenmarkserkrankungen

Die Patienten werden meist direkt von den Intensiv- und Überwachungsstationen im Katharinenhospital übernommen.

Frührehabilitation

Unter Frührehabilitation versteht man die frühzeitig einsetzende rehabilitationsmedizinische multiprofessionelle Behandlung von Patienten mit schweren und schwersten neurologischen Schädigungen. Sie soll frühestmöglich Fähigkeiten erhalten oder wieder aufbauen, z.B. Sprechen, Essen und Bewegen. Diese Abteilung ist Schnittstelle zwischen intensivmedizinischer und rehabilitativer Behandlung. Neben unser Frührehabilitationsstation im Stuttgarter Katharinenhospital gibt es auch an den Klinikstandorten Allensbach, Gerlingen und Heidelberg entsprechende Abteilungen. Sie sind dadurch gekennzeichnet, dass sie erstklassige rehabilitative Behandlungsverfahren, als auch akutmedizinische Kompetenzen vorhalten.

Medizinische Versorgung auf höchstem Niveau, innovative Therapiestrategien und Menschlichkeit als zentraler Behandlungsfokus – das sind Fundamente einer maßgeschneiderten, individuellen Behandlungsstrategie bei den Kliniken Schmieder. Als Qualitätsführer prägen wir medizinisch-therapeutische Standards und entwickeln sie mit unserem Forschungsinstitut kontinuierlich weiter. Unser Ziel ist es, unseren Patienten wieder neue Lebensqualität zu schenken. Hierfür tun wir unser Bestmögliches.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Flyer (PDF).

Leitender Oberarzt der Satellitenstation

Eike-Carsten Rahne
Sekretariat: Melanie Jasmin Hütter
Tel.: 0711 278-36700
Zur Person Eike-Carsten Rahne

Tätigkeitsschwerpunkte:
Leiter eines interdisziplinären Teams u. a. zur Beatmungs- und Trachealkanülenentwöhnung, Koordination (akut)medizinischer Schnittstellen mit dem Klinikum Stuttgart, apparative Diagnostik (FEES-Ausbilderzertifikat) bei neurogenen Schluckstörungen, Vorsitzender des klinischen Ethikkomitees

Kontakt
Bilder Stuttgart