Zu den Inhalten springen
Schriftgröße
+
Lurija Lecture

"Fatigue in MS – facts and hypotheses"

19.10.2015, Konstanz

Der Vorstand des Lurija Instituts möchte mit den Lurija Lectures den Austausch von Wissen und Erfahrung auf dem Gebiet der neurologischen Rehabilitationsforschung anregen und den Dialog zwischen wissenschaftlicher Forschung und klinischer Anwendung vertiefen.

Prof. John DeLuca lehrt als Psychologe an der Abteilung für Physikalische Medizin und Rehabilitation und Neurologie und Neurowissenschaften der Rutgers Medizinischen Universität in New Jersey und New York. Er ist leitender Vizepräsident für Forschung der Kessler Stiftung. Schwerpunkte seiner Arbeit und seiner grossen Arbeitsgruppe sind Gedächtnis und Informationsverarbeitungsgeschwindigkeit. Er hat in den letzten Jahrzehnten über 280 Publikationen veröffentlicht. Er ist im wissenschaftlichen Beirat zahlreicher Wissenschaftsjournale und hat zahlreiche wissenschaftliche Auszeichnungen und Ehrungen erhalten.

Die Kessler Stiftung ist eine große gemeinnützige Einrichtung, deren Ziel es ist, die Lebensqualität von Patienten mit Hirnerkrankungen wie MS, Schlaganfall, Schädelhirntauma und Rückenmarksverletzung zu verbessern. In diesen Gebieten unterstützen sie Forschung, Innovation, Anwendung und Aufklärung.

Für die Veranstaltung waren zwei Fortbildungspunkte der Landesärztekammer Baden-Württemberg genehmigt.

Ort: Kliniken Schmieder Konstanz, Eichhornstraße 88, Raum T011
Termin: 19.10.2015, 17.15 Uhr

Prof. Dr. John DeLuca

Prof. Dr. John DeLuca