Kliniken Schmieder erhalten erneut KTQ-Qualitätssiegel

Sechs Standorte der Klinikgruppe zum sechsten Mal in Folge zertifiziert

Kliniken Schmieder erhalten erneut Qualitätssiegel

Sechs Standorte der Klinikgruppe zum sechsten Mal in Folge zertifiziert

Nach einer zweiwöchigen Visitation durch externe Auditoren vor Ort sind die Kliniken Schmieder von der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen (KTQ®) unter Beachtung der Vorgaben der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) erfolgreich rezertifiziert worden. Sie wurden damit bereits zum sechsten Mal in Folge für ihr umfassendes Qualitätsmanagement ausgezeichnet.

Die Kliniken Schmieder schnitten an ihren sechs Standorten mit einem ausgezeichneten Ergebnis bei den alle drei Jahre stattfindenden Zertifizierungs-Audits durch unabhängige, externe Gutachter ab. Bereits zum sechsten Mal in Folge erhalten die Kliniken Schmieder das Gütesiegel für ihre hohen Qualitätsstandards in der Neurologischen Rehabilitation. Damit werden sie weiterhin als bundesweiter Qualitätsführer im Bereich der Neurologischen Rehabilitation bewertet.

Schon während der Prüfungen zeigten sich die Visitoren beeindruckt vom hohen Qualitätsstandard und dessen Durchdringungsgrad in allen Unternehmensbereichen sowie den vielfältigen medizinischen und therapeutischen Behandlungsmöglichkeiten. Auch das digitale Nachsorgeangebot der Kliniken Schmieder, in dem mehrere hundert Patient:innen gleichzeitig betreut werden, stieß auf sehr gute Resonanz. In ihrem Abschlussbericht listeten die externen Experten die Stärken detailliert auf. Zu ihnen gehören die hohe Motivation und Identifikation der Mitarbeitenden sowie die außergewöhnlich guten Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen. Hervorgehoben wurde das in allen Unternehmensbereichen sehr gut umgesetzte Qualitätsmanagement-System, das mittels eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses eine stetige Weiterentwicklung befördert. Den Kliniken Schmieder wurde zudem ein hoher Standard im Bereich der Informationstechnologie, Dokumentation und Datensicherheit bescheinigt. Der Strategieprozess unter Einbeziehung der Führungskräfte aller Kliniken wurde als weitere Stärke mit einem hohen Potential zur Mitarbeitendenbindung identifiziert.

„Bei der KTQ-Zertifizierung konnten wir das sehr gute Ergebnis aus der letzten Visitation noch einmal toppen und das beste Gesamtergebnis erzielen, das wir je hatten“, freut sich Jörg Krumm, Leiter des Qualitätsmanagements der Kliniken Schmieder. Zertifizierungen seien von erheblicher Bedeutung, um Glaubwürdigkeit und Spitzenleistungen bei Patient:innen, Einweisern und Kostenträgern zu bezeugen. Denn sie begründen Qualität, schaffen Vertrauen und bieten eine wichtige Orientierungshilfe im Konkurrenzumfeld. Jörg Krumm ist davon überzeugt, dass der qualitätsorientierte Wettbewerb zwischen Kliniken zukünftig für deren Belegung entscheidend sei. „Patient:innen sind heute sehr gut informiert, bevor sie einen Rehabilitationsaufenthalt planen und wählen die Klinik ganz bewusst aus und das oft nach Qualitätskriterien.“

Zurück