Zweiter Klinikstandort in Allensbach

Die 1970er Jahre

Erweiterung des Leistungsspektrums

Nach Gailingen kam im Jahr 1974 der Standort Allensbach hinzu, wo erste Häuser entstanden. Heute hat hier die Hauptverwaltung der Klinikgruppe ihren Sitz. Mitte der 1970er Jahre gründet Professor Schmieder eine erste Station für Schwersthirngeschädigte (spätere neurologischen Phasen B und C). Komplexe diagnostische Fragestellungen machten den Einsatz neuester Medizintechnik unabdingbar. So wurde 1977 in Gailingen eines der ersten Schädel- und Hirncomputertomographie-Geräte installiert. Viele Therapieverfahren wurden entwickelt, die heute zum Allgemeingut der Neurologischen Rehabilitation gehören. Dies gilt insbesondere für die Bereiche Neuropsychologie sowie Sprachtherapie und Berufstherapie. In dieser Zeit wurden die Kliniken Schmieder zum Vorbild für viele seit den 1970er Jahren entstandenen Kliniken.

Kontakt