Vor Ihrer Reha - die Aufnahme

Unser Sicherheitskonzept

Sicherheit von Anfang an

Was Sie vor dem Antritt Ihrer Reha beachten sollten

Eine Rehabilitationsmaßnahme ist von großer Bedeutung für den Genesungsverlauf eines Patienten. Damit diese innerhalb sicherer Rahmenbedingungen durchgeführt werden kann, gilt es bereits vor und bei der Aufnahme einige Punkte zu beachten.

Aufnahme einer stationären Rehabilitation
Jeder Patient wird von uns am Tag seiner Aufnahme getestet – unabhängig davon, ob Symptome vorliegen. Es wird dabei ein Mund-Nasen-Rachen-Abstrich vorgenommen. Patienten, die bereits vor ihrer Anreise einen SARS-CoV-2-Test gemacht haben, können diesen gerne mitbringen. Sofern der Test nicht älter als 48 Stunden und negativ ist, können Sie mit Ihrer Rehabilitation und den Therapieeinheiten gleich beginnen. Wenn der Test am Tag der Aufnahme durchgeführt wird, beginnt eine geschützte Isolation in Ihrem Zimmer bis das negative Ergebnis vorliegt (Ausnahme Phase D in Gailingen). In dieser Zeit finden bereits Einzeltherapien auf dem Patientenzimmer statt in einem besonders geschützten Rahmen. Ebenfalls werden die Mahlzeiten auf dem Zimmer serviert.

Aufnahme in eine Tagesklinik (Stuttgart, Heidelberg und Konstanz)
Patienten werden bei ihrer Ankunft auf Fieber und verdächtige Symptome untersucht. Außerdem bekommen alle Patienten einen Mund-Nasen-Schutz, der stets zu tragen ist. Die Hygieneregelungen werden den Patienten bei Aufnahme in einer ausführlichen Schulung erläutert und täglich bei Ankunft wiederholt. Bei Symptomen sind Patienten und Mitarbeiter dazu aufgefordert zu Hause zu bleiben, bis sie mindestens 48 Stunden symptomfrei sind. Zudem wurde die Patientenzahl angepasst, räumliche sowie therapeutische Umstrukturierungen wurden vorgenommen. Außerdem wurde die Gruppengröße reduziert, Therapeuten und Patienten sind festen Gruppen zugeteilt und ein Sicherheitsabstand ist bei den Therapien sowie bei den Mahlzeiten einzuhalten.
Patienten, die an einer Gruppentherapie teilnehmen, sind außerdem angehalten ihre sozialen Kontakte außerhalb der Klinik zu minimieren, um das Infektionsrisiko der Mitpatienten während der Therapie zu reduzieren.

Sicherheits­konzept

Sicherheits­konzept

Sicherheits­konzept

Besuchs­regelungen

Kontakt